• Schnellsuche icon
    Schnellsuche

    Gastgebersuche

  • Shop iconShop
  • webcam iconWebcam
  • wetter iconWetter
Aktuelles
Fußgängerzone Berchtesgaden

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen

Ab Dienstag, 20.10.2020 14 Uhr gelten strenge Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen:

Das Kehlsteinhaus

Das Kehlsteinhaus bleibt 2020 geschlossen

Bitte beachten Sie: Das Kehlsteinhaus bleibt 2020 geschlossen! 

Blick zum Boot

Ausflugs-Ticker

Tagesaktuelle Live-Informationen von unseren Ausflugszielen für unsere Tages- und Übernachtungsgäste

Markenbotschafter Berchtesgaden

Unsere Botschafter

Am 1. Juli wurden sie vorgestellt: Unsere Markenbotschafter. Weltklasse Athleten, die perfekt die Marke Berchtesgaden und die starke Verbundenheit mit unserer Region repräsentieren.

Die Wasseralm Unterkunftshütte in der Röth

Saisonende der Berghütten

Die Hütten der DAV Sektion Berchtesgaden schließen ab 3. Oktober

Menü

Die Ausflugsziele im Berchtesgadener Land haben sich auf die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln vorbereitet, was teilweise weniger Kapazität oder geänderte Öffnungszeiten bedeuten kann. Wo möglich empfehlen wir, Ihren Besuch vorab via Online-Ticket zu planen. Bitte haben Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz zur Hand und halten Sie sich an die Besucherlenkung vor Ort.

Goberg Anger

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst

Ein traditionsreiches Wirtshaus umrahmt von der malerischen Idylle der Alpen, das „Goberg“ Anger im Rupertiwinkel. Genau dieses Gasthaus zeigt wie es ist, wenn der Wirt die Tradition aufrecht erhalten möchte, bei der das Dorf und der Wirt miteinander das Dorfleben stärken möchten.

Goberg: Ein Wirt mit dem Dorf

Der bezaubernde Höglwörther See mit seinem ehemaligen Augustinerchorherrenstift im Herzen einer regen Gemeinde mit gut funktionierenden sozialen Strukturen überzeugte die beiden Spezln Peter Golab und Dennis Hackenberg sofort und somit hauchten Sie dem damaligen Postwirt, der auf eine fast fünfhundertjährige Geschichte zurückblicken kann, neues Leben ein.

 

Es war bestimmt auch kein Zufall, dass schon König Ludwig I. von Bayern seinen Gefallen an Anger fand und es als „sein schönstes Dorf im Königreiche“ bezeichnete. Eben dieser König thront heute stolz auf dem Wappen des „Goberg´s“ und lockt mit seinem verschmitzten Lächeln sowohl neugierige Touristen, als auch Einheimische in das alte Gemäuer. Gemeinsam mit ihren Freunden, ihrer Familie und insbesondere den Angerer Bürgern verhalfen Dennis und Peter dem Wirtshaus zu neuem Glanz. Doch die beiden, mit ihrem ganzen Team, möchten nicht nur eine „normale Wirtschaft“ sein, sondern durch Programme für jung & alt sowie für Einheimische & Gäste eine attraktive Anlaufstelle sein. Es beginnt mit dem eigenen Musikprojekt „GoBeats“ das regelmäßig musikalisch ansprechende Veranstaltungen liefert. Nicht nur Auftritte mit einheimisch bekannten Gruppen wie der Weißbiermusi, Monobo Son oder der Kapelle So & So sondern auch mit bekannten Musikern  aus Großbritannien und Amerika oder z.B. der sehr erfolgreichen Band aus dem Chiemgau „Mundwerk Crew“ wird im Goberg regelmäßig die Decke zum Beben gebracht.

 

Weitere Veranstaltungen sind auch z.B. der Höglwörthersee-Triathlon zusammen mit dem SC Anger, bayerische Abende mit Programm vom Trachtenverein oder auch der diesjährige erstmals stattfindende SoccerCup. Ein weiteres Highlight steht auch wieder in diesem Sommer an, die deutsche Strongman Meisterschaft mit Hauptorganisator Heinz Ollesch, der vielen in dieser Szene bekannt sein dürfte. Mehrfach stärkster Mann Deutschland´s und auch international mit einigen Titeln ausgezeichnet. Diese oder auch andere Veranstaltungen werden zusammen mit den einheimischen Vereinen gestaltet um durch gegenseitige Unterstützung das Beste zu erreichen.

Kirchweihmarkt in Anger

Aber zunächst steht noch ein jährlich stattfindendes Ereignis in Anger an, der Kirchweihmarkt am 29./30. April am Dorfplatz. Der wie jedes Jahr einige hunderte Besucher an den beiden Tagen nach Anger locken wird. Hier ein kurzer geschichtlicher Rückblick von Rosi Fürmann:  Bis zum Jahr 1866 galt es in jedem Dorf mit Kirche die Kirchweih am Sonntag vor oder nach dem überlieferten Weihetag zu feiern und falls dieser nicht bekannt am Patrozinium. An diese Kirchweih schloss sich oft das Recht auf einen Markt an – den Kirchweih- oder Jahrmarkt, bei dem es allerlei zum Leben Notwendiges zu kaufen gab und sich beim Kirchweihtanz so manches Paar fand. Fast das ganze Jahr über gab es in der Nachbarschaft eine kräftig zu feiernde Kirchweih, die sich keiner entgehen ließ. Da man mindestens bis zum“Irtag“ (Dienstag) feierte, ja mancherorts sogar bis zum „Migga“ (Mittwoch), fielen viele Arbeitstage diesem überschwänglichen Brauch zum Opfer.  In Jahr 1866 erging deshalb auch für Bayern der königliche Erlass, den bereits vom habsburgischen Kaiser Joseph II am 11. September 1786 für den 3. Sonntag im Oktober festgelegten Termin zu übernehmen. Jedoch hielten sich die bayerischen Dörfer nicht alle an dieses Gebot. Einige Orte bewahren sich die Eigenständigkeit ihrer Kirchweih und halten bis heute Kirchweihmärkte ab.


Dabei zeigt sich auch wieder wie gut das soziale Gefüge in Anger funktioniert. Der Stammtisch, der „Mittelpunkt“ einer Wirtschaft, wo der Schreiner, der Bäcker, der Holzknecht etc. aufeinandertrifft, entstehen die Kontakte und jeder hilft mit und kann auf seine Art zum Gesamterfolg mitwirken. So werden Verantwortung, Solidarität und Identität gestärkt. Diese Antriebsfedern unterstützen wir durch unsere Aufgeschlossenheit, Motivation, Ideen und durch unsere Visionen für ein besseres Miteinander.

Goberg Anger

Dorfplatz 36, 83454 Anger
Tel.: +49 8656 9898335

Ausgangspunkt / Parkplatz

Dorfplatz 36, 83454 Anger

Öffnungszeiten

Derzeit wegen Umbau bis einschließlich 19.11.20 geschlossen. In der Umbauzeit hat das dazugehörige Café Luggi von Do-So 10 – 20 Uhr geöffnet.

 

Donnerstag bis Sonntag 09:00 bis 22:00 Uhr

Warme Speisen täglich von 11:30 bis 21:00 Uhr

Weitere Infos und Links

Veranstaltungen im Goberg

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.