Menü

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Ettenberg

Kirche und Wirtshaus am Fuße des Untersbergs

Die Kirche Maria Ettenberg wurde wie weitere Marienwallfahrts-Kirchen (Maria Gern, Maria am Kunterweg in der Ramsau) im Rokokostil erbaut (Grundsteinlegung 1724). Der schmucklose Turm wurde erst im darauf folgenden Jahrhundert angebaut. Im Inneren ist das Kirchlein reich bebildert mit Deckenfresken und Wandgemälden. Fünf Altäre sind im Kirchenschiff zu finden. Der Überlieferung nach wurde die Kirche an der Stelle gebaut, wo seit 1670 zu einem Muttergottesbild Wallfahrten stattgefunden hatten. Das „Ettenberger Annafest“ jährlich im Juli ist fester Bestandteil des Berchtesgadener Brauchtums.

Der Mesnerwirt am Almberg / Ettenberg

Die Geschichte des Mesnerwirts reicht fast ebenso lang zurück: 1727 bekam Joseph Prantner am Ettenberg die Brau- und Ausschankgenehmigung durch den Fürstpropst. Zwei gemütliche Gaststuben laden Wanderer und Wallfahrer zur Einkehr. Der Mesnerwirt ist auch als Drehort der ZDF Serie Lena Lorenz bekannt, dort heißt das Wirtshaus Almwirt und ist einer der wichtigsten Schauplätze der Serie.

Kreuzweg Kalvarienberg

Ein besonderer Tipp für Wallfahrer und Pilger: Der "Kalvarienberg" in Marktschellenberg ist ein ganz neu renovierter Kreuzweg mit besonders schönen Stationen und dem Ziel der barocken Wallfahrskirche "Maria Ettenberg" am Fuße des sagenumwobenen Untersbergs. Die Gehzeit beträgt ca. 1,5 Stunden.

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Ettenberg

Vorderettenberg 9, 83487 Marktschellenberg
www.stiftsland.de
info@stiftsland.de
Tel.: +49-8650-221

Ausgangspunkt / Parkplatz

Vorderettenberg 9, 83487 Marktschellenberg

Anfahrt

Von Marktschellenberg mit dem Auto über die Ettenberger Straße.

Parkplätze im Umfeld der Kirche und des Wirtshauses.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet.

Eintritt / Preise

Eintritt frei.

Weitere Infos und Links

Geschichten und Wanderungen rund um die Wallfahrtskirche in Ettenberg in unserem Blog

Gastgebersuche

Gastgebersuche