Menü

Das Kehlsteinhaus - Eagles Nest

Aussichtspunkt mit Geschichte hoch über Berchtesgaden

Saisonende: 31. Oktober 2017 - Wiedereröffnung im Mai 2018

Ein historischer Aussichtspunkt hoch über Berchtesgaden: Vom Kehlsteinhaus aus eröffnet sich den Besuchern ein überwältigender Panoramablick von bis zu 200 Kilometern. Seit 1960 wird das Kehlsteinhaus von der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee verwaltet und von privaten Pächtern als Berggaststätte Kehlsteinhaus geführt.

Adolf Hitler's Teehaus

Das wuchtige Bauwerk mit seinen meterdicken Grundmauern wurde in nur einem Jahr erstellt. Unter anderem war es für die Bewirtung von offiziellen Gästen gedacht. Hitler selbst war nur selten zu Besuch im Kehlsteinhaus, da ihm die Ausflüge dorthin zu lang und zu riskant erschienen. Nach Kriegsende entging das Kehlsteinhaus dank des persönlichen Einsatzes des damaligen Landrats Jacob der Sprengung durch die Alliierten. Heute kann man das Kehlsteinhaus besichtigen. Es ist in seiner ursprünglichen Form als zeitgeschichtliches Monument erhalten.

Das Kehlsteinhaus heute - Das Eagles Nest

Die Straße vom Obersalzberg auf den Kehlsteinparkplatz ist in ihrer baulichen Eigenart einmalig auf der Welt. Der gewaltige Höhenunterschied wird mit nur einer einzigen Kehre überwunden, wobei die steile Nordwestseite des Kehlsteins zweimal durchquert wird. 1952 wurde die Kehlsteinstraße für den Individualverkehr gesperrt und ein Linienverkehr zum Kehlsteinparkplatz eingerichtet. Die Abfahrtsstelle der Busse befindet sich neben der Dokumentation Obersalzberg und dem Kempinski Hotel Berchtesgaden.

Durch den Tunnel zum Aufzug

Der Weg vom Parkplatz zum Kehlsteinhaus gestaltet sich zum Erlebnis der besonderen Art: Ein mit Naturstein ausgeschlagener Tunnel führt 124 Meter weit durch das Felsenmassiv zu einem prunkvollen, messingverkleideten Aufzug. Dieser fährt in nur 41 Sekunden weitere 124 Meter aufwärts in das Innere des Kehlsteinhauses. Anlässlich der 150-jährigen Zugehörigkeit des Berchtesgadener Landes zu Bayern hat der Bayerische Staat 1960 den Besitz in eine Stiftung eingebracht. Die Erträge fließen gemeinnützigen Zwecken zu.

Wegbeschreibung zu Fuß: Vom Ofnerboden zum Kehlsteinhaus

An der Schiffererhütte am Ofnerboden an der Roßfeld-Panoramastraße führt ein ausgetretener Steig in den Wald zu einer asphaltierten Straße, die für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist. Über zahlreiche Kehren wandern wir diese Straße entlang durch ein Kar zwischen Kehlriedel und Hochfeld an der Nordseite des Kehlstein. Der bezeichnete Wanderweg zum Kehlsteinhaus mündet an der Buswendeplattform 124 Meter unterhalb des Kehlsteinhauses. Von der Buswendeplatte wandern wir auf dem asphaltierten Wanderweg in Serpentinen zum Kehlsteinhaus auf 1.834 Meter. Bis zum Gipfel sind es nur wenige Meter. Am Gipfel beginnt der Kehlstein-Rundweg, der in eindrucksvoller Wegführung alpine Einblicke in die bizarre Felslandschaft des Hohen Göll bietet.

Kehlsteinhaus

Bedingte Barrierefreiheit im Kehlsteinhaus

Niederflurbusse mit ausgewiesenen Plätzen für Rollstuhlfahrer verkehren auf der für den privaten Verkehr gesperrten Straße und bringen sie sicher zum Kehlsteinhaus und auch wieder zurück (RVO Linie 838). Der Tunnel vom Kehlsteinhaus Parkplatz bis zum Aufzug, der die Gäste ins 124 m höher gelegene Kehlsteinhaus bringt, ist geteert und kann mit dem Rollstuhl befahren werden. Ausgewiesene, behindertengerechte Toiletten befinden sich an den Bushaltestellen des RVO (Parkplatz Hintereck; Parkplatz Kehlsteinhaus), sowie im Restaurant des Kehlsteinhauses. Das Restaurant und Teile der Gartenterrasse sind barrierefrei erreichbar. Allerdings empfiehlt es sich, das Kehlsteinhaus mit einer Begleitperson zu besuchen. Um in den großen Kamin-Saal zu gelangen, sind wenige Stufen zu bewältigen. Das Gipfelkreuz ist mit dem Rollstuhl nicht erreichbar.

Webcam: Livebilder vom Kehlsteinhaus

Eine schwenkbare Webcam am Kehlsteinhaus liefert Live-Bilder von diesem historischen Aussichtspunkt mit einem weiten Ausblick über Königssee und den Berchtesgadener Talkessel. Die Bilder können Sie auch im Wetter TV  auf verschiedenen Fernsehsendern sehen.

Das Kehlsteinhaus - Eagles Nest

Kehlsteinstraße, 83471 Berchtesgaden
www.kehlsteinhaus.de
info@berchtesgaden.com
Tel.: +49-8652-967-0

Höhe

1834 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Salzbergstraße 45, 83471 Berchtesgaden

Anfahrt

Mit dem Auto:

Parkplatz am Obersalzberg
Salzbergstr. 45, 83471 Berchtesgaden

Dort Umstieg in den Kehlsteinbus (RVO 849).

Mit dem Bus:

Vom Bahnhof Berchtesgaden mit der Line RVO 838 zur Busabfahrt der Kehlsteinlinie am Obersalzberg.

Zu Fuß:

Aufstieg von der Ofneralm (1,5 bis 2 Std.) oder vom Parkplatz Scharitzkehl auf herrlichem Panoramaweg (2,5 bis 3 Std.).

Mit dem Mountainbike

Öffnungszeiten

Mitte Mai - Oktober (Witterungsabhängig).
Busse der Kehlsteinlinie von ca. 8 bis 16 Uhr.

Den regulären Busplan finden Sie auf der Website des Regionalverkehrs Oberbayern.

Eintritt / Preise

Die Preise entnehmen Sie bitte der Website des Kehlsteinhauses.

 

Kontakt für weitere Informationen

Königsseer Str. 2, 83471 Berchtesgaden
www.berchtesgaden.com
info@berchtesgaden.com
Tel.: +49-8652-9670

Downloads

Weitere Infos und Links

Bitte erkundigen Sie sich bei schlechter Witterung unbedingt vorab telefonisch unter +49-8652-2029. Es kann sein, dass wegen Schneefall auch im Sommer kurzfristig geschlossen werden muss.

 

Trotz Einsatz von durchschnittlich 12 Bussen und regelmäßigen Auffahrtszeiten (alle 25 Minuten) kann es bei schönem Wetter an Wochenenden und in Ferienzeiten zu Wartezeiten kommen. Tipp zur Vermeidung von Wartezeiten: Hinfahrt vor 10 Uhr, Hauptrückfahrzeiten zwischen 14 und 16 Uhr. vermeiden.


Essen / Trinken
Kehlsteinhaus, Tel.: +49-8652-2969

 

Geschichten und Wanderungen rund um das Kehlsteinhaus in unserem Blog

Gastgebersuche

Gastgebersuche