Menü

Rossfeldalm

Gemeinschaftsalm an der Rossfeld-Panoramastraße

An der Rossfeld-Panoramastraße liegt die Rossfeldalm, eine Gemeinschaftsalm von 21 Bauern aus Oberau und Scheffau. Wo im Winter Skifahrer in einem kleinen Naturschnee-Skigebiet Ihre Schwünge ziehen, weiden nwährend des Almsommers Kühe und Jungviehe. Die Milch der Kühe wird auf der Alm zu Käse verarbeitet und als Brotzeit an Besucher serviert.

Eine Alm mit langer Geschichte

Das Rossfeld wurde als Alm bereits 1885 erstmals urkundlich erwähnt. 1850 trieben 9 Bauern mehr als 150 Stück Vieh auf die Alm. Bis 1942 hatten hier 3 Almbauern das Almrecht für die Bewirtschaftung, im 3.Reich mussten diese Bauern dann weichen. Während der NS-Zeit wurde das Rossfeld als Pferdealm genutzt. Nach dem 2.Weltkrieg und dem Ende des Regimes wurde die Alm von der Gemeinde Oberau übernommen und kam in den Besitz der bayrischen Staatsforste. Seit 2005 hat die „Weidegenossenschaft Rossfeld“ die Roßfeldalm gepachtet. Von den 21 Bauern, die der Weidegeminschaft angehören, treiben 18 in den Sommermonaten Ihr Vieh aufs Rossfeld.

Die Sennleute der Rossfeldalm

Seit 2014 bewirtschaftet Sennerin Kathi Obermaier mit ihrem Lebenspartner Hans und der Tochter Katharina die Alm. Die Tradition mit Milchverarbeitung und naturnaher Bewirtschaftung liegt den Sennleuten besonders am Herzen. So verarbeiten die Sennleute die Milch der Almühe vor Ort: Butter und Buttermilch, Schnittkäse und Schüsselkäse, das alles wird direkt auf der Alm hergestellt. Außerdem ist Kathi Obermaier eine begnadete Köchin und Bäckerin und bewirtet die Almbesucher mit selbstgebackenem Brot. Tochter Katharina ist Konditorin und es hat sich schon herumgesprochen, dass es auf der Roßfeldalm auch einen „außergewöhnlich guatn Kuacha “ zum Kaffee gibt. Oberdrein sind Mutter und Tochter noch sehr unterhaltsam und herzerfrischend. Sie freuen sich über die Wanderer und Radfahrer auf ihrer Almhütte. Gerne stimmen die beiden auch so manches Almlied zur Freude der Einkehrer an.

Zustiege

  • Von der Mautstelle Nord über den Skitourenaufstieg in etwa 45 Minuten
  • Mit dem Rad: Mountainbike-Runde Rossfeld
  • Mit dem Auto über die Rossfeld-Panoramastraße (Achtung: Maut)

Wirt

Sennerin Katharina Obermaier +49-8652-9754006

Bewirtung

Butter, Buttermilch, Schnittkäse, Schüsselkäse und Brot aus eigener Herstellung

Rossfeldalm

Rossfelstraße , 83471 Berchtesgaden
Tel.: +49-8652-9754006

Höhe

1551 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Rossfeldstraße, 83471 Berchtesgaden

Öffnungszeiten

In den Sommermonaten bewirtschaftet

Gastgebersuche

Gastgebersuche