• Schnellsuche icon
    Schnellsuche

    Gastgebersuche

  • Shop iconShop
  • webcam iconWebcam
  • wetter iconWetter
Aktuelles
Wanderer am Untersberg

Alpine Auskunft DAV

Persönliche Beratung und mehr: Die Alpine Auskunft in Berchtesgaden ist für Sie noch bis zum 14. Oktober geöffnet

Der Almerlebnisbus im Klausbachtal

Almerlebnisbus

Der AlmErlebnisBus fährt noch bis 22. Oktober 2022 von Ramsau / Hintersee durch das Klausbachtal über den Hirschbichl nach Weißbach bei Lofer

Der Grünstein Gipfel

Klingersteig frei

Der Steig hinauf auf den Grünstein sowie der Zustieg zum Klettersteig sind nach den immensen Schäden des Unwetters im Juli 2021 wieder offiziell begehbar.

Menü

Alter Friedhof Berchtesgaden

Denkmalgeschützter Friedhof im Zentrum des Marktes Berchtesgaden

Seit 1685 finden Berchtesgadener ihre letzte Ruhe auf dem Friedhof neben der Franziskaner Kirche. Der wunderschön angelegte und von zahlreichen großen und alten Bäumen bewachsene Friedhof ist ein Ort der Ruhe im belebten Zentrum Berchtesgadens zwischen Kongresszentrum AlpenCongress und Fußgängerzone.

Die Geschichte des Berchtesgadener Friedhofs

1685 wurde der Steilhang nördlich der Franziskanerkirche terrassiert und darauf der Friedhof angelegt. Seine jetzige Größe erreichte der Friedhof bereits 1806 durch eine Erweiterung. Zahlreiche stilbildende Grabmäler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts prägen den Friedhof, ebenso die Friedhofsmauer mit zahlreichen Grabplatten des 17. bis ins frühe 19. Jahrhundert. Das mächtige hölzerne Friedhofskreuz stammt aus dem Jahre 1800.

Anton Adner, der älteste Bayer

Auf dem Berchtesgadener Friedhof finden Alteingesessene Berchtesgadener Familien genauso ihre letzte Ruhe wie einstige Urlauber und Dagebliebene. Auch die Gräber einiger Promis gibt es zu entdecken. Mehrfach verfilmt wurde die Geschichte von Toni Kurz, der mit 23 Jahren beim Versuch die Eiger Nordwand zu durchsteigen während einer dramatischen Rettungsaktion nur knapp über den wartenden Rettern an Entkräftung und Erfrierungen starb. Seine letzten Worte sollen gewesen sein „I ka nimmer“. Daneben findet sich auch das Grab von Mauritia Mayer, ehemalige Betreiberin der einst bei Promis beliebten Pension Moritz am Obersalzberg, die vom ebenfalls am alten Friedhof beerdigten Richard Voß in einem Roman verewigt wurde.

 

Am bekanntesten ist das Grab von Anton Adner (1705 bis 1822)., der 117 Jahre alt wurde und damit als der älteste Berchtesgadener und Bayer in die Geschichte einging. Der Schönauer fertigte und vertrieb bis ins hohe Alter die Berchtesgadener War. Zu Fuß und mit einer Kraxe auf dem Rücken verkaufte Anton Adner die Berchtesgadener Holzwaren weit über die Grenzen des Berchtesgadener Landes. Nach seinem Tod mit 117 Jahren beauftragte König Max I ein klassizistisches Grabmal für den ältesten bekannten Bayern.

 

Immaterielles Kulturerbe Friedhofskultur

Auf Empfehlung der Deutschen Unesco-Kommission wurde die Friedhofskultur im März 2020 in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Der Alte Friedhof im Markt Berchtesgaden ist Teil dieser Friedhofskultur. Deutschlandweit wurden 100 Friedhöfe mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet. Auf dem Berchtesgadener Friedhof findet man das Schild an der Mauer neben der Aussegnungshalle.

Alter Friedhof Berchtesgaden

Baumgartenallee 7, 83471 Berchtesgaden
Tel.: +49-8652-6006-38

Ausgangspunkt / Parkplatz

Baumgartenallee 5, 83471 Berchtesgaden

Öffnungszeiten

Der Friedhof steht Besuchern immer offen. Hunde sind auf dem Friedhof nicht erlaubt!

Gastgebersuche

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.