Menü

Das Wimbachschloss

Ehemaliges Jagdschloss von Prinzregent Luitpold

Im Wimbachgries, dem mächtigen Schuttstrom, der sich vom Trischübelpass zwischen Watzmann, Hochkalter und Steinernem Meer nach Westen schiebt, liegt das Wimbachschloss auf 937 m Höhe. Es ist von der Wimbachbrücke im Bergsteigerdorf Ramsau in etwa zwei Stunden bequem zu erreichen.

Öffnungszeiten

Das Wimbachschloss ist vom 1. Mai bis einschließlich Allerheiligen, also 1. November, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Wenn es die Schneelage zulässt, ist das Wimbachschloss teilweise im Winter geöffnet.

Wanderung zum Wimbachschloss

Von der Wimbachbrücke führt der AV-Weg 641 relativ flach zum Wimbachschloss. Am Anfang des Weges liegt die Wimbachklamm, eine beeindruckende Schlucht, die man über Stege und Brücken durchqueren kann. Weiter führt der Weg dann zur Wimbachgrieshütte und noch weiter hochalpin in die Berchtesgadener Berge.

Geschichte des Wimbachschloss

1784 wurde das Wimbachschloss von Joseph Conrad von Schroffenberg, dem letzten Fürstprobst Berchtesgadens gebaut.  Ab 1810 wurde es von den neuen Herrschern, den Wittelsbachern, als Jagdschloss genutzt. Besonders König Max II. und Prinzregent Luitpold schätzten das Wimbachtal als Jagdrevier und veranstalteten hier Hofjagden.

Das Wimbachschloss heute

Seit 2010 bewirtschaften Catharina Strobl und Sebastian Lichtmannegger das Wimbachschloss. Viel Wert legen die Wirtsleute dabei auf regionale Produkte. So stammt das Fleisch von heimischen Metzgern, der Käse von der Kallbrunnalm, Milchprodukte von den Milchwerken Berchtesgadener Land und die Eier von den eigenen Hühnern. Besondere Spezialität am Wimbachschloss sind natürlich Wildgerichte! Das Wild dazu stammt aus dem Nationalpark Berchtesgaden.

Das Wimbachschloss

Im Wimbachtal
www.wimbachschloss.net
wimbachschloss@t-online.de
Tel.: +43-8657-9839858

Höhe

937 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Rotheben 14, 83486 Ramsau

Anfahrt

Parkplatz an der Wimbachbrücke:
Rotheben 14
83486 Ramsau

Öffnungszeiten

1. Mai bis 1. November

Weitere Infos und Links

Geschichten und Wanderungen rund um das Wimbachtal in unserem Blog

Gastgebersuche

Gastgebersuche