• Schnellsuche icon
    Schnellsuche

    Gastgebersuche

  • Shop iconShop
  • webcam iconWebcam
  • wetter iconWetter
Aktuelles
Rossfeld Runde

Roßfeldstraße gesperrt

Hinweis: Sperrung der Südauffahrt der Roßfeldstraße vom 24. Januar bis 5. Februar 2022 

BRB

Schienenersatzverkehr bis 20. Februar

Die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Bischofswiesen und Berchtesgaden
verzögern sich leider noch. 

Menü

Gsundheitsgartl

Offener Kräutergarten in Teisendorf

Über 100 Kräuter wachsen in Hausmoning, einem Ortsteil von Teisendorf, im Gsundheitsgartl von Barbara Spindler. Neben Salbei, Thymian, Schafgarbe, Frauenmantel und Johanniskraut wachsen auch Wildkräuter wie Gundelrebe, Wiesenknopf und Bärenklau. 

Weil viele Kräuter in Feld und Flur selten geworden oder in unserer Gegend nicht heimisch sind, hat Barbara Spindler um ihr neu erbautes einladendes Haus in Form eines kleinen „Vierkanthofs“ ihren eigenen Kräutergarten angelegt. Die Anordnung der Beete und die Bepflanzung bilden einen Brückenschlag zwischen der Traditionellen Europäischen Heilkunde (Kräuter, Wasser) und der Traditionellen Chinesischen Medizin (Fußmassage).


Alle Bereiche unseres Körpers sind in den Füßen abgebildet und jedes gesundheitliche Ungleichgewicht spiegelt sich dort wieder. Um unseren Körper und auch die Seele gesund zu erhalten bzw. bei Heilungsprozessen zu unterstützen, kann sowohl Klangmassage, Fußreflexzonenmassage als auch die Kräuterheilkunde hilfreich sein. Ausgehend von den Fußreflexzonen wurde der Kräutergarten in sechs Bereiche eingeteilt. In der Mitte befindet sich der Bereich der Verdauung, da im Darm viele für die Gesundheit wichtige Prozesse stattfinden. Den Mittelpunkt bildet ein Baumstamm (Holz) auf dem eine Tonkugel (Erde) mit einem Wellensymbol (Wasser) sitzt. Auf der Kugel befindet sich eine Flamme (Feuer) aus Eisen (Metall). Um das Zentrum herum befindet sich das Element Feuer, dem z.B. Herz und Dünndarm zugeordnet sind. Dann kommt das Element Erde, zu dem unter anderem Milz und Magen gehören. Dem Element Holz werden auch Leber und Gallenblase zugeordnet und dem Element Wasser Niere und Blase. Mit dem Element Metall, zu dem auch Lunge und Dickdarm gehören, schließt sich der Kreis. Schon Paracelsus hat gesagt: „Gott hat für jede Krankheit eine Pflanze wachsen lassen. Sehet Euch um in der Natur und schöpft aus der Apotheke Gottes". Und so sind im Gsundheitsgartl den Elementen und ihren entsprechenden Körperregionen die europäischen heimischen Kräuter zugeordnet.

Damit möchte Barbara Spindler zeigen, dass jede Region auf unserer Erde für uns Menschen in der Natur alles für unsere Gesundheit und Heilung bereithält. Ob das Klänge, Kräuter oder unsere eigenen Füße sind - es ist für uns gesorgt. Kräuter sind neben Wasser und Klangschalen eine der drei Säulen, auf die die vielseitig ausgebildete Therapeutin Barbara Spindler mit ihrem Gsundheitsplatzl setzt.


Barbara Spindler gibt ihr umfangreiches Wissen in Vorträgen, Seminaren, Workshops zur Kräuterheilkunde und Kräutergartenführungen weiter.

Gsundheitsgartl

Haumoning 7 1/2, 83317 Teisendorf
Tel.: +49-8666-9896337

Ausgangspunkt / Parkplatz

Haumoning 7 1/2, 83317 Teisendorf

Öffnungszeiten

Von Anfang Juni bis Ende August ist freitags ab 15 Uhr offener Kräutergarten

Eintritt / Preise

Die Besichtigung ist kostenlos,

Gastgebersuche

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.