• Schnellsuche icon
    Schnellsuche

    Gastgebersuche

  • Shop iconShop
  • webcam iconWebcam
  • wetter iconWetter
Aktuelles
Fußgängerzone Berchtesgaden

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen

Ab Dienstag, 20.10.2020 14 Uhr gelten strenge Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen:

Das Kehlsteinhaus

Das Kehlsteinhaus bleibt 2020 geschlossen

Bitte beachten Sie: Das Kehlsteinhaus bleibt 2020 geschlossen! 

Blick zum Boot

Ausflugs-Ticker

Tagesaktuelle Live-Informationen von unseren Ausflugszielen für unsere Tages- und Übernachtungsgäste

Markenbotschafter Berchtesgaden

Unsere Botschafter

Am 1. Juli wurden sie vorgestellt: Unsere Markenbotschafter. Weltklasse Athleten, die perfekt die Marke Berchtesgaden und die starke Verbundenheit mit unserer Region repräsentieren.

Die Wasseralm Unterkunftshütte in der Röth

Saisonende der Berghütten

Die Hütten der DAV Sektion Berchtesgaden schließen ab 3. Oktober

Menü

Die Ausflugsziele im Berchtesgadener Land haben sich auf die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln vorbereitet, was teilweise weniger Kapazität oder geänderte Öffnungszeiten bedeuten kann. Wo möglich empfehlen wir, Ihren Besuch vorab via Online-Ticket zu planen. Bitte haben Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz zur Hand und halten Sie sich an die Besucherlenkung vor Ort.

Kapuzinerhof

Übernachten, Tagen und Essen

Im Herzen der historischen Altstadt Laufen, versteckt hinter einer über 350 Jahre alten Klostermauer, befindet sich der Kapuzinerhof. Das ehemalige Kloster wurde 2001 komplett saniert und durch moderne Architektur erweitert. Der Kapuzinerhof in Laufen vereint klösterliche Atmosphäre und moderne Ausstattung. Übernachten, Tagen und im Restaurant oder im Garten saisonale Speisen genießen.

Zur Geschichte des Kapuzinerkloster Laufen

Seit dem Jahre 1647 waren die Kapuzinermönche in Laufen seelsorglich tätig. 1655 erfolgte die Genehmigung und die Grundsteinlegung des Klosterbaus. Bereits 1659 fand die feierliche Weihe der Klosterkirche St. Peter statt, 1663 konnte das Kloster schließlich fertig gestellt werden. 1887 fand nach einem Brand ein Wiederaufbau und die Erhöhung des Wohngebäudes um ein Stockwerk statt. Bei Kriegsausbruch 1939 beschlagnahmte die Deutsche Wehrmacht die Gebäudlichkeiten, bis die Ordensleute 1946 wieder zurückkehren konnten.

 

In den Jahren 1964 / 1965 fand eine Modernisierung der Kirche St. Peter statt. Auf Grund mangelnden Nachwuchses und Personals musste das Kloster 1993 vom Orden aufgegeben werden. Seit 1996 befindet sich das Bauwerk im Besitz der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege, welche durch den Freistaat Bayern einen gut gelungenen Umbau durchführen konnte. Seitdem wird dieses Areal als Erwachsenen- und Umweltbildungszentrum mit Gastwirtschaft genutzt. Die Klosterkirche ging an die Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Laufen. Nebenan befindet sich der Alte Laufener Friedhof, heute nur noch Park und Gedenkstätte für die dort Ruhenden.

Kapuzinerhof

Schloßplatz 4, 83410 Laufen
Tel.: +49-8682-954-0

Ausgangspunkt / Parkplatz

Schloßplatz 4, 83410 Laufen
Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.