Menü

Das Kärlingerhaus am Funtensee

Am Funtensee: Alpenvereinshütte Kärlingerhaus

Direkt am Funtensee auf 1.638 Metern gelegen ist das Kärlingerhaus ein idealer Ausgangspunkt für Bergtouren und Wanderungen im Steinernen Meer oberhalb des Königssees. Man erreicht das Kärlingerhaus entweder über die Saugasse von Sankt Bartholomä aus,  von Salet über den Sagereckersteig oder von Ramsau über das Wimbachgries und den Trischübel. Wegen seiner Lage oberhalb des Sees wird das Kärlingerhaus auch Funtenseehaus genannt.

Ausstattung und Übernachtung

Das Kärlingerhaus am Funtensee ist eine der größten Berghütten in den Berchtesgadener Alpen und bietet über 200 Schlafplätze in Matratzenlagern und Zimmern:

  • 42 Betten in Vierer-Zimmern
  • 178 Schlafplätze im Lager, 6-44 Personen pro Raum
  • 4 Gasträume

Eine Reservierung ist auf der Berghütte unbedingt notwendig, speziell in der Hochsaison ist das Kärlingerhaus oft schon sehr früh ausgebucht. Im Belegungskalender sehen Sie, ob zum gewünschten Termin noch eine Übernachtungsmöglichkeit im Kärlingerhaus frei ist!

Hunde dürfen im Winterraum des Kärlingerhauses übernachten. Eine Hunde-Übernachtung  auf der Hütte kostet 5 €.

Der Funtensee - Deutschlands Kältepol

Im Dezember 2001 wurde am Funtensee die tiefste jemals in Deutschland gemessene Temperatur festgestellt: Minus 45,9° Celsius. Diese tiefen Temperaturen sind der geologischen Lage des Sees geschuldet und nur ein temporäres Phänomen, meistens herrschen auch hier oben gewöhnliche Temperatur.

Gipfelanstiege vom Funtensee

Zahlreiche Gipfelbegehungen sind vom Kärlingerhaus aus möglich, zum Beispiel der Feldkogel, der Funtenseetauern, die Schönfeldspitze, das Schottmalhorn, der Viehkogel oder auch der Große Hundstod über das Ingolstädter Haus.

Kärlingerhaus

DAV Umweltsiegel für das Kärlingerhaus am Funtensee

Vier Berghütten des Deutschen Alpenvereins wurden 2014 mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet: die Blaueishütte, das Kärlingerhaus am Funtensee und das Purtschellerhaus in den Berchtesgadener Alpen sowie die Hildesheimer Hütte in den Stubaier Alpen. DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig überreicht die Urkunden und Plaketten im Rahmen der Hauptversammlung in Hildesheim an die Delegierten der DAV Sektionen Berchtesgaden, Sonneberg und Hildesheim. Ludwig Wucherpfennig lobt die umweltgerechte Führung der vier Hütten: „Mit der Verleihung erfüllen die Alpenvereine auch einen wesentlichen Auftrag des gemeinsamen ,Grundsatzprogrammes zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraums sowie zum umweltgerechten Bergsport‘.“ Das Umweltgütesiegel wird seit 1996 vom Deutschen Alpenverein, dem Österreichischen Alpenverein und dem Alpenverein Südtirol an Berghütten vergeben, deren Pächter und Sektionen den Umweltgedanken besonders konsequent leben. Kriterien für die Verleihung sind unter anderem eine umweltgerechte und effiziente Energieversorgung. Gleiches gilt für die Wasserver- und -entsorgung. So sollen vorrangig erneuerbare Energieträger wie Wasser, Sonne, Wind, Biomasse und Pflanzenöle zum Einsatz kommen, die Wärmedämmung verbessert und Wasser sparende Armaturen eingebaut werden. Investitionen in Ver- und  Entsorgungsanlagen sollen dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Von Bedeutung sind außerdem die konsequente Vermeidung von Abfall sowie die Einhaltung von Schlafsackpflicht, Rauchverbot und Hüttenruhe.

Winter am Kärlingerhaus

Bei entsprechender Witterung und Schneelage ist das Kärlingerhaus während der Osterferien für die Skibergsteiger geöffnet. Während dieser Skitourenwoche bietet die Sektion Berchtesgaden des Deutschen Alpenvereins immer auch geführte Skitouren im Gebiet des Funtensees und Steinernen Meeres an. Ansonsten gibt es einen Winterraum für bis zu 30 Personen im Kärlingerhaus. Besonders bekannt ist die Große Reibn, der große Skitourenklassiker in den Berchtesgadener Bergen; bei dieser Skitour dient das Kärlingerhaus als Stützpunkt!

Zustiege

Vom Königssee/St. Bartholomä durch die Saugasse ( 3.5-4 Stunden).

Von der Wimbachbrücke (Ramsau) durch das Wimbachtal und über den Trischübelpass (6-7Std.)

 

 

Unterkunft

Eine Reservierung ist für die Sommersaison unbedingt notwendig. Wenn Sie reservieren wollen, dann bitte nur über unsere Homepage über das Kontakt- bzw. Anfrageformular. Das Kärlingerhaus ist telefonisch nur bedingt erreichbar.

 

Tel.: +49-8652-6091010 (während der Bewirtschaftungszeit, nur in dringenden Fällen, keine Reservierungen!)

Tel.: +49-8650-513 (außerhalb Bewirtschaftungszeit)

 

Über 200 Übernachtungsmöglichkeiten:

  • 40 Betten in Zimmerlagern (mit je 4 Schlafplätzen in Stockbetten)
  • 163 Matratzenlager-Schlafplätze (mit 6 - 43 Personen pro Raum).

 

 

Wirt

Gabi und Sigi Hinterbrandner

Tel.: +49-8652-6091010 (während der Bewirtschaftungszeit, nur in dringenden Fällen, keine Reservierungen!!)

Tel.: +49-8650-513 (außerhalb Bewirtschaftungszeit)

Das Kärlingerhaus am Funtensee

Am Funtensee im Steinernen Meer
www.kaerlingerhaus.de
info@kaerlingerhaus.de

Höhe

1638 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee

Anfahrt

Parkplatz am Königssee:
Seestraße 3
83471 Schönau am Königssee

Parkplatz an der Wimbachbrücke:
Rotheben 14
83486 Ramsau

Öffnungszeiten

Ende Mai bis Mitte Oktober, Winterraum ganzjährig geöffnet.

Eintritt / Preise

Übernachtungspreise

Kontakt für weitere Informationen

Watzmannstraße 4, 83483 Bischofswiesen
www.dav-berchtesgaden.de
info@dav-berchtesgaden.de
Tel.: +49-8652-9764611

Weitere Infos und Links

Geschichten und Wanderungen rund um das Kärlinger Haus in unserem Blog

Auszeichnungen

DAV-Umweltsiegel

Gastgebersuche

Gastgebersuche